Pulled Pork in Gravy – Quickie

Vor kurzem habe ich ja über die bombastische Schweineschulter berichtet, die ich zu pulled pork verarbeitet habe. Damals habe ich ja auch geschrieben, dass es vielfältige Möglichkeiten gibt, das Schweinefleisch weiter zu verarbeiten. Eine davon will ich hier darstellen.

Wenn es einmal richtig schnell gehen muss, dann kann man sich mit einem eingefrorenen Rest pulled pork ein schnelles, schmackhaftes Essen zubereiten. Das Fleisch wird aufgetaut (ich packe es dazu bei 100° in den Backofen, man kann den Behälter aber genau so gut auch in warmes Wasser geben. Das Auftauen in der Microwelle kann ich nicht empfehlen, dann wird das Fleisch trocken, selbst wenn es in seinem eigenen Saft schwimmt).

Parallel dazu bereitet man aus 50gr Butter und einem Esslöffel Mehl eine Mehlschwitze zu, die mit etwas Weißwein abgelöscht und mit Milch aufgefüllt wird, bis eine schöne Konsistenz erreicht ist. Wichtig ist, dass man diese Sauce jetzt rund 20 Minuten köcheln lässt, um den Mehlgeschmack wegzubekommen. Ich habe vor dem Abschmecken etwas von der BBQ-Sauce und dann das aufgetaute pulled pork hineingegeben.

01SchweinInGravy

Jetzt noch kurz die Konsistenz nach Geschmack anpassen, abschmecken und dann zusammen mit Kohlsalat und Kartoffelbrei servieren. Guten Appetit!

Heut geht’s mir gut! 😎

Print Friendly, PDF & Email
This entry was posted in Rezepte and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *