sonata electra – music journey

Vor einiger Zeit bin ich bei einer meiner WWWW – einer World Wide Web Wanderung – über die Seite von Jamendo (www.jamendo.com) gestolpert. Auf dieser Seite können Musiker ihre Werke anbieten, Nutzer können diese anhören und herunterladen. Heute bin ich auf dieser Seite über die CD “music journey” der Gruppe “sonata electra” gestolpert. Unter Gruppe versteht man ja im Allgemeinen mehrere Personen, hier aber handelt es sich um eine Person und einen “ordinateur”, also einen PC.

Am 12. November kam deren erste CD auf den freien Markt (man kann also die Musik kostenfrei weitergeben und auch selbst weiterverarbeiten, so lange man auf die Lizenzbedingungen verweist).

Bitte hier drücken, um einen Titel abzuspielen:

Die Sounds sind gefällig, die Kompositionen passen, die Auswahl der Instrumente stimmt auch. Aber offensichtlich fehlt dem Musiker der starke Produzent, der den Stil der Musik beeinflussen kann. Hier stehen wir einem Konglomerat von verschiedenen Stilrichtungen gegenüber, dem man genau anhört, dass der Künstler alles, was er für gut hält, in ein Album hineinbringen will. Ob es sich um den unverhofften Wechsel zwischen Tonarten, das abrupte Ende von Melodien oder Titeln oder das Einfließenlassen von Toneffekten handelt, es wird alles ausprobiert und angeboten. Das aber geht dann im Endeffekt nicht auf. Mal sehen, wie sich der Künstler bei seinem zweiten Album präsentieren wird.

Hubs

Heut’ geht’s mir gut! 😎

Print Friendly, PDF & Email
This entry was posted in Jamendo, Musik and tagged . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.