Kanne – Deidesheim

Vor Kurzem hat uns mal wieder die Lust auf die Kanne in Deidesheim ereilt. Kurzentschlossen sind wir dort hin gefahren, und hatten Glück, denn bis auf “unseren” Tisch war wieder einmal alles belegt. Auf ein Menü hatten wir keine Lust, daher haben wir uns ein paar kleine Schmankerl aus der wie immer sehr schönen, regional orientierten Karte herausgesucht.

Als Gruß aus der Küche gab es einen “Karottensalat mit Schinkenschaum”, der schon optisch Lust auf mehr machte. Wie immer kam dieser Gruß für alle Teilnehmer auf einem Teller drapiert.

02-Karottensalat

Nach diesem Starter ging es dann mit einer Auswahl an Vorspeisen weiter, wobei wir des Öfteren ein ganzes Menü aus Vorspeisen zusammenstellen, daher ist das nichts ungewöhnliches.

In der Karte war uns der “Forellentatar” ausgefallen, und dieser präsentierte sich auch sehr ansprechend. Wobei der Geschmack die Optik noch übertroffen hat. 🙂

03-Forellentatar

Parallel dazu gab es einen “Salat mit glasiertem Gemüse”

06-Salat mit glasiertem Gemüse

sowie einen “Krabbencocktail mit Spargel”,

04-Krabbencocktail mit Spargel

eine alte, aber nichts desto trotz interessante Zusammenstellung.

Als Hauptspeisen kamen zwei sehr bodenständige Gerichte daher, zum Einen “saure Kutteln in Rahmsauce”,

05-saure Kuttelnein Gericht, das ich nicht unversucht auf einer Karte stehen lassen kann. Und es hat sich gelohnt: Mit genau dem richtigen Biss, schön durchgezogen und auf den Punkt richtig gewürzt, so dass sowohl der typische Kuttelgeschmack als auch die Saucenkomposition schön zur Geltung kamen.

Der zweite Hauptgang war noch bodenständiger: “Kalbsschnitzel mit Currywurst”.

07-Kalbsschnitzel und CurrywurstNa ja, ein Hauptgang war das natürlich nicht. 🙂 Durch die Vorspeisen langte es allerdings vollkommen aus. Die Currywurst war aus Kalbfleisch hergestellt, dadurch stimmte auch die Kombination. Die Currysauce – natürlich selbstgemacht – verband die beiden Bestandteile, ohne den Eigengeschmack sowohl von Schnitzel als auch der Wurst komplett zu überdecken. So lasse ich mir eine Currywurst gerne gefallen!

Mein Fazit ist heute ganz kurz: Immer gerne wieder!

Heut’ geht’s mir gut! 😎

Print Friendly, PDF & Email
This entry was posted in Restaurants and tagged . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.