Categories
Rezepte

Ananas-Krabben-Cocktail

Manche Speisen wechseln ihren Einsatzzweck im Lauf der Jahreszeiten. Vor einigen Jahren habe ich ein Sommer-Essen entwickelt, das schön tief gekühlt (nicht tiefgekühlt!) ein erfrischendes Abendessen darstellt. Vor Kurzem stand ich vor der Frage, was ich als ungewöhnlichen Salat zu einem Frühstücksbuffet hinzufügen kann, das jetzt im Winter auch etwas wärmer werden darf, und dabei kam mir das besagte Sommer-Essen in den Sinn.

Die Zutatenliste ist nicht allzu lang:

1 reife Ananas, am Besten eine Flugananas
400 g Tiefseegarnelen
150 ml Natur-Joghurt
150 ml Saure Sahne
125 ml Creme fraiche
1 EL Senf
1 EL Ketchup
1 TL Remoulade
1 EL Cognac
1 Bund Dill
Salz, Pfeffer
 1 Zitrone, den Saft davon…

Die Garnelen werden in einer Schüssel gewässert.

Die Ananas wird senkrecht halbiert, möglichst inklusive der Krone.

Das Ananas-Fleisch wird so ausgelöst, dass die Schale nicht durchlöchert wird. Man beginnt damit, indem man am Kopf- und Fußende jeweils einen senkrechten Schnitt anbringt.

Anschließend setzt man im 45°-Winkel an der Wand entlang einen vorsichtigen Schnitt.

Ebenso schneidet man jetzt im 45°-Winkel unter-und oberhalb des Strunks.

Damit kann man den Strunk herausnehmen. Jetzt muss man vorsichtig das weitere Fruchtfleisch herausschneiden.

Wenn man eine schöne Rundung haben möchte, kann man diese jetzt mit einem Löffel herstellen.

Die Ananas stellt jetzt eine schöne Form dar, in die später der Salat gegeben werden kann.

Das ausgelöste Fruchtfleisch wird in gabeltaugliche Stücke (ungefähr vergleichbar den Tiefseegarnelen) geschnitten.

Die Garnelen werden abgegossen, der Dill wird von den Stängeln gezupft und fein gehackt. In einer Schüssel werden Joghurt, saure Sahne, Creme fraiche sowie Würzsaucen, Cognac und Dill zu einer glatten Sauce verrührt, der Zitronensaft wird nach gusto hinzugefügt

und alles schön untergemischt.

Die Garnelen und die Ananasstücke werden hinzugegeben und alles mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Diese Masse wird in die Ananas-Hälften eingefüllt und kurz vor dem Servieren mit einem Zweig Dill garniert.

Wenn man die leeren Ananasschalen im Tiefkühlfach aufbewahrt, kann man sie auch ohne Eisbett sowohl im Sommer als Form für die Hauptspeise, als auch im Winter als Schüssel in einem Buffet verwenden. Das Rezept langt als Hauptspeise für zwei Personen (also eine halbe Ananas pro Person) und als Vorspeise für 6-8 Personen. Im Buffet unter vielen anderen Speisen reicht es für 15-20 Personen.

Guten Appetit!

Heut’ geht’s mir gut! 😎

Print Friendly, PDF & Email

1 reply on “Ananas-Krabben-Cocktail”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.